BERUFSSCHULEN

AUSBILDUNG

In dieser Übersicht sind alle Berufsschulen für den Ausbildungsberuf „Fachkraft für Schutz und Sicherheit“ aufgelistet.
Neben der praktischen Ausbildung im Ausbildungsbetrieb erfolgt in der Berufsschule die Vermittlung der Inhalte aus dem Rahmenlehrplan bzw. des Lehrplans des jeweiligen Bundeslandes.
Wer im Bereich Sicherheit studieren möchte, wird auch hier entsprechende Schulen finden.

Max-Eyth-Schule

Fritz-Elsas-Straße 29
70174 Stuttgart

Telefon 0711 216-20 901
Fax 0711 216-20 909

E-Mail info@mes-stuttgart.de
www.mes-stuttgart.de

Max-Eyth-Schule ist eine Berufsschule im Zentrum von Stuttgart. Unter anderem werden hier Auszubildende zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit unterrichtet.

BSZFO

Fritz-Hoffmann-Straße 3
91301 Forchheim

Telefon 09191-7074-0
Fax 09191 7074-56

E-Mail schulleitung@bszfo.de

www.bszfo.de/berufsschule/

Die Staatliche Berufsschule Forchheim bietet eine Vielzahl von Ausbildungsberufen an.
Auszubildende zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit werden in Zwei-Wochen-Blöcken unterrichtet. Die Schülerinnen und Schüler sind während dieser Zeit im Wohnheim untergebracht.

Berufsschule Neuburg

Monheimer Straße 66
86633 Neuburg an der Donau

Telefon 08431-53740
Fax 08431-537420

E-Mail verwaltung@bs-neuburg.de

www.bs-neuburg.de

Die Staatliche Berufsschule Neuburg an der Donau ist Sprengelschule für den Fachbereich Schutz und Sicherheit. Auszubildende aus den Bezirken Oberbayern, Niederbayern und Schwaben gehen hier zur Schule.

Hans-Litten-Schule

Danckelmannstraße 26-28
14059 Berlin

Telefon 030-3030170
Fax 030-30301752

E-Mail sekretariat@hans-litten-schule.de

www.hans-litten-schule.de

An der Hans-Litten-Schule ist die Ausbildung sowohl zur Service-, als auch Fachkraft für Schutz und Sicherheit möglich. Erfolgreiche Absolventen beider Ausbildungen sind zum Besuch der einjährigen Fachoberschule (FOS) mit dem Ziel der Fachhochschulreife berechtigt.

Der Berufsschulunterricht erfolgt entweder im Blockmodell oder an zwei Tagen in der Woche.

OSZ

Wriezener Straße 28e
15344 Strausberg

Telefon 03341-345514

E-Mail dpauli@oberstufenzentrum-mol.de

www.osz-in-mol.de

In der Abteilung 1, der Berufsschule, sind sechs Lernbereiche angesiedelt. Einer ist das Berufsfeld für Service-, und Fachkräfte für Schutz und Sicherheit.

Leider gibt es zur Zeit keine Möglichkeit in Bremen eine Berufschule für das Berufsfeld Fachkraft für Schutz und Sicherheit zu besuchen.

NBS Northern Business School

Holstenhofweg 62
22043 Hamburg

Telefon 040-3570 03 40

E-Mail info(at)nbs.de

www.nbs.de

Staatl. Gewerbeschule Werft und Hafen

Wohlwillstraße 46
20359 Hamburg

Telefon 040-42886970
Fax 040-428869722

E-Mail bs27@hibb.hamburg.de

www.bs27-hamburg.de

Die HIBB umfasst 32 beruftsbildenen Schulen.  Auszubildende im Bereich Schutz und Sicherheit gehen auf die BS27 in der Wohlwillstraße.

Oskar von Miller Schule

Weserstraße 7
34125 Kassel

Telefon 0561-9789630
Fax 0561-9789631

E-Mail sekretariat@ovm-kassel.de

www.ovm-kassel.de

Die Oskar-von-Miller-Schule ist eine rechtlich selbstständige berufliche Schule, dies bedeutet, dass hier zusätzlich zum vorgegebenen Rahmenlehrplan Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten bestehen.

Werner Heisenberg Schule

Königstädter Straße 72-82
65428 Rüsselsheim

Telefon 06142-91030
Fax 06142-9103111

E-Mail mail@whs-ruesselsheim.de

www.whs-ruesselsheim.de

Die Werner Heisenberg Schule unterrichtet die Auszubildenden für den Bereich Schutz und Sicherheit in Blockeinheiten. Mit 2800 Schülerinnen und Schülern ist sie die größte Schule in Rüsselsheim.

Berufliche Schule der Landeshauptstadt Schwerin -Technik-

Gadebuscher Str. 153
19057 Schwerin

Telefon 0385-440070
Fax 0385-4400725

E-Mail schule@bs-technik-schwerin.de

www.bs-technik-schwerin.de

Die berufliche Schule der Landeshauptstadt Schwerin  – Technik – bietet viele Ausbildungsformen an. Neben vielen technischen Berufen gehen hier auch die Auszubildenden des Bereichs Schutz und Sicherheit zu Schule. Der Unterricht erfolgt im Blockunterricht.

Hannah-Arendt-Schule

Lavesallee 16
30169 Hannover

Telefon 0511-980910
Fax 0511-9809114

E-Mail mail@bbsha.de

www.hannah-arendt-schule.de

Die Hannah-Arendt-Schule hat ein großes Bildungsangebot. Der Unterricht wird sowohl wöchentlich an ein bis zwei Tagen als auch im Blockunterricht erteilt. Die Unterrichtsorganisation ermöglicht das ständige Eingebundensein in die betrieblichen Arbeitsabläufe sowie einen sinnvollen Einsatz in die Dienstpläne der entsprechenden Ausbildungsbehörden.

Otto-Bennemann-Schule

Alte Waage 2-3
38100 Braunschweig

Telefon 0531-4707800
Fax 0531-4707822

E-Mail Otto-Bennemann-Schule@braunschweig.de

www.otto-bennemann-schule.de

An der Otto-Bennemann-Schule erfolgt der Unterricht für Auszubildende zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit im ersten Lehrjahr an 2 Tagen in der Woche, danach nur noch an einem Tag pro Woche.

Berufskolleg Eschweiler

August-Thyssen-Straße 15
52249 Eschweiler

Telefon 02403-60970
Fax 02403-6097200

E-Mail verwaltung@bk-eschweiler.de

www.bk-eschweiler.de

Berufskolleg Eschweiler der Städteregion Aachen bietet neben vielen anderen Schulungsangeboten auch die Berufsschule für Fachkräfte für Schutz und Sicherheit an.

Berufskolleg West der Stadt Essen

Am Westbahnhof 3-5
45144 Essen

Telefon 0201-8879330
Fax 0201-8879340

E-Mail berufskolleg-west@schule.essen.de

www.berufskolleg-west.de

Das Berufskolleg West ist eine traditionsreiche berufsbildende Schule im Herzen des Ruhrgebiets. Sie hat sich von 1921 (damals Industrieberufsschule) bis heute zu einem modernen Qualifizierungszentrum im gewerblich-technischen Bereich entwickelt.

Hans-Böckler-Berufskolleg Köln

Eitorfer Straße 18-20
50679 Köln-Deutz

Telefon 0221-22191145
Fax 0221-22191110

E-Mail hbbk@schulen-koeln.de

www.hbbk-koeln.de

Im Hans-Böckler-Berufskolleg Köln erfolgt der Unterricht in der Regel in je 2 Blöcken à 6 Wochen. Neben den angehenden Fachkräften für Schutz und Sicherheit werden noch viele weitere Berufszweige angeboten.

Hans-Böckler-Berufskolleg Marl/Haltern

Hagenstraße 28
45768 Marl

Telefon 02365-91950
Fax 02365-91959540

E-Mail info@hbbk-marl.de

www.hbbk.net

Das Hans-Böckler-Berufskolleg Marl bietet Berufsschulunterricht für angehende Fachkräfte für Schutz und Sicherheit.

BBS W1

Mundenheimer Straße 220
67061 Ludwigshfen am Rhein

Telefon 0621 – 504400710
Fax 0621 – 504400798

E-Mail sekretariat@bbsw1-lu.de

www.bbsw1-lu.de

Berufsbildene Schule Wirtschaft 1 Ludwigshafen, Europaschule des Landes Rheinland-Pfalz. Die Berufsschule ist Partner der Ausbildungsbetriebe im System der dualen Berufsausbildung. Mit zurzeit 14 kaufmännischen Ausbildungsberufen und ca. 1500 Auszubildenden bildet sie den Kernbereich der Schule.

Zurzeit gibt es leider keine Berufsschule für den Ausbildungszweig Service-, bzw. Fachkraft für Schutz und Sicherheit im Saarland

BSZ Freital

Otto-Dix-Str. 2
01705 Freital

Telefon 0351 – 649630
Fax 0351 – 6496399

E-Mail kontakt@bsz-freital-dippoldiswalde.de

www.bsz-dw.de

Das Berufliche Schulzentrum Otto Lilienthal Freital-Dippoldiswalde ist eine Fusion aus dem Berufsschulstandortes BSZ Dippoldiswalde und seiner Außenstelle Glashütte mit dem BSZ für Technik und Wirtschaft „Otto Lilienthal“ Freital

Berufsbildende Schulen Gutjahr

An der Schwimmhalle 3
6122 Halle (Saale)

Telefon 0345 – 683040
Fax 0345 – 6830411

E-Mail sekretariat@bbs-gutjahr.bildung-lsa.de 

www.bbs-gutjahr.de

Der Berufsbereich Fachkräfte für Schutz und Sicherheit ist in den Berufsbildenen Schulen Gutjahr dem Koordinationsbereich A zugeordnet.

BBZ

Theodor-Storm-Str. 9-11
23795 Bad Segeberg

Telefon 04551 – 96310
Fax 04551 – 963159

E-Mail info@bbz-se.de

www.bbz-se.de

Im Berufsbildungszentrum Bad Segeberg gibt ein umfangreiches Schul- und Lernangebot. Fachkraft für Schutz und Sicherheit ist einer von 24 Ausbildungsberufen, die am Bildungszentrum unterrichtet werden.

Leider gibt es zur Zeit keine Möglichkeit in Thüringen eine Berufsschule für das Berufsfeld Fachkraft für Schutz und Sicherheit zu besuchen.